HOMEKONZERNPORTFOLIOINVESTOR RELATIONSPRESSE

15.03.2012 - KWG beschließt Barkapitalerhöhung


KWG beschließt Barkapitalerhöhung zur Finanzierung des weiteren Wachstums

Hamburg - 15. März 2012 – Die KWG Kommunale Wohnen AG, langfristig orientierter Bestandshalter deutscher Wohnimmobilien, plant nach der kürzlich vermeldeten größten Einzeltransaktion der Unternehmensgeschichte und einem erfolgreichen Jahr  2011 eine Kapitalerhöhung zur Finanzierung weiterer Wachstumsschritte.

Wie heute im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht, hat der Vorstand der KWG Kommunale Wohnen AG mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft durch die Ausgabe von bis zu 3.576.505 nennwertlosen Stückaktien  aus genehmigtem Kapital auf bis zu 14.381.234,00 Euro, eingeteilt in ebensoviele nennwertlose Stückaktien zu erhöhen. Hierzu können die Aktionäre der Gesellschaft neue Aktien im Verhältnis 3:1 beziehen, d.h. für jeweils drei bestehende Aktien kann eine neue Aktie bezogen werden. Ein Überbezug ist möglich, ein Handel der Bezugsrechte findet nicht statt.

Die Bezugsfrist läuft vom 16. März 2012 bis zum 30. März 2012 (18:00 Uhr). Der Bezugspreis wird im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens ermittelt und wird sich auf höchstens 5,50 Euro belaufen. Der Bezugspreis für die neuen Aktien wird am 27. März 2012 festgelegt. Nicht bezogene Aktien sollen im Anschluss an die Bezugsfrist interessierten institutionellen Investoren im Rahmen eines Private Placements zur Zeichnung angeboten werden. Die Transaktion wird begleitet von der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG, ihrem vertraglich gebundenen Vermittler Silvia Quandt & Cie. AG und der ACON Actienbank AG als Joint-Lead Manager und Co-Bookrunner sowie der LFG Kronos Investment Services GmbH als Selling Agent. Die biw Bank für Investments und Wertpapiere AG wird als Bezugs- und Abwicklungsstelle die Abwicklung des Bezugsangebots übernehmen.

Die zufließenden Mittel aus der Kapitalerhöhung sollen der Finanzierung des beschleunigten Wachstums des Unternehmens durch Nutzung bestehender Marktopportunitäten zur weiteren Steigerung der nachhaltigen Profitabilität der KWG und Herstellung der Dividendenfähigkeit der Gesellschaft dienen. Dabei sind Zukäufe integraler Bestandteil der geplanten Expansion.

Über die KWG AG

Die KWG Kommunale Wohnen AG ist ein langfristig orientierter Bestandshalter deutscher Wohnimmobilien. Das Unternehmen erwirbt zu attraktiven Konditionen Immobilienbestände in aussichtsreichen Mikrolagen von Metropolregionen und Mittelstädten und entwickelt deren Wert durch aktives Immobilien Asset Management nachhaltig. Durch energetische Sanierungen werden zudem die Nebenkosten für die Mieter gesenkt. Dabei deckt die KWG die gesamte Wertschöpfungskette von Einkauf über Baumanagement bis hin zur internalisierten Hausverwaltung ab. Das Ergebnis der Maßnahmen sind geringer Leerstand und steigende Mieteinnahmen, die zu Werterhöhungen, überdurchschnittlichen Eigenkapitalrenditen und positiven Jahresergebnissen führen. Nunmehr summiert sich der Wohnungsbestand der KWG auf 6.800 Einheiten. Die Aktien des Unternehmens sind im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Kontakt

KWG Kommunale Wohnen AG
Jan Hutterer, Leiter Investor Relations
Alstertor 9
20095 Hamburg
Tel.: 040/ 2263088-100
eMail: ir@kwg-ag.de
www.kwg-ag.de