HOMEKONZERNPORTFOLIOINVESTOR RELATIONSPRESSE

16.07.2012 - Refinanzierung senkt Kapitalkosten um 0,5 Mio. EUR p.a.


Refinanzierung senkt Kapitalkosten um 0,5 Mio. EUR p.a.

  • Refinanzierung von Darlehen in Höhe von 22 Mio. EUR
  • Reduktion der jährlichen Zinsaufwendungen um 0,5 Mio. EUR
  • langfristige Laufzeit von zehn Jahren sichert hohe Planungssicherheit

Hamburg – 16. Juli 2012 - Die KWG Kommunale Wohnen AG, langfristig orientierter Bestandshalter deutscher Wohnimmobilien, hat nach erfolgreicher Refinanzierung eines Darlehens in Höhe von 22,3 Mio. EUR bis Ende 2014 keinen wesentlichen Refinanzierungsbedarf. Mit der Finanzierung durch ein globales Versicherungsunternehmen und zwei deutsche Kreditinstitute wird das noch offene im Jahr 2012 auslaufende Kreditvolumen zu attraktiven Konditionen langfristig refinanziert.

Der durchschnittliche Nominalzins der Finanzierung beträgt 3,3 Prozent und liegt damit mehr als 200 Basispunkte unter dem Zinssatz der abgelösten Finanzierung. So reduziert die KWG die jährlichen Zinsaufwendungen um ca. 0,5 Mio. EUR. Darüber hinaus wurde mit einer Zinsbindung von zehn Jahren die Planungssicherheit erhöht.

Bei den abgeschlossenen Darlehen handelt es sich um klassische deutsche Hypothekendarlehen. Die nun abgeschlossene Finanzierung spiegelt deutlich das Vertrauen der Darlehensgeber in die Ertragskraft der Gesellschaft und die Werthaltigkeit der Immobilienbestände wider.