HOMEKONZERNPORTFOLIOINVESTOR RELATIONSPRESSE

07.08.2013 - KWG zeigt starkes Wachstum im ersten Halbjahr 2013


KWG zeigt starkes Wachstum im ersten Halbjahr 2013

  • Nettokaltmieten deutlich gestiegen auf EUR 15,6 Mio. (Vj. EUR 9,0 Mio.)
  • FFO nahezu verdreifacht auf EUR 3,4 Mio. (Vj. EUR 1,2 Mio.)
  • Prognose für Geschäftsjahr 2013 bestätigt

Hamburg - 07. August 2013 - Die KWG Kommunale Wohnen AG, ein langfristig orientierter Bestandshalter deutscher Wohnimmobilien, der sich zu rund 76% im Mehrheitsbesitz der österreichischen conwert Immobilien Invest SE befindet, hat sich im ersten Halbjahr 2013 sehr positiv entwickelt.

Der Umsatz erhöhte sich in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2013 auf EUR 22,5 Mio. (Vj. EUR 12,7 Mio.). Zugleich lagen die Nettokaltmieten mit EUR 15,6 Mio. um 73% über dem Vorjahresstand von EUR 9,0 Mio. Die Funds from Operations (FFO) stiegen ebenfalls deutlich von EUR 1,2 Mio. auf EUR 3,4 Mio.

Das Konzernperiodenergebnis zum 30. Juni 2013 betrug EUR 5,1 Mio. Die Vergleichbarkeit mit dem Vorjahreswert in Höhe von EUR 20,4 Mio. ist aufgrund der im Halbjahresergebnis 2012 enthaltenen nicht-cash-wirksamen Einmal-Effekte aus dem Erwerb der Barmer Wohnungsbau AG in Höhe von EUR 13,0 Mio. beeinträchtigt. Auf Basis einer like-for-like Betrachtung ergab sich eine Steigerung des cash-wirksamen Konzernergebnisses von EUR 0,8 Mio. im ersten Halbjahr 2012 auf EUR 2,9 Mio. im Berichtszeitraum. Der Net Asset Value je Aktie (NNNAV) stieg zum 30. Juni 2013 auf EUR 11,56 (31.12.2012: EUR 11,19).

Die positive Entwicklung basiert zum einen auf dem Ausbau des Portfolios durch den Erwerb von rund 2.900 Einheiten im Dezember. Die Zahlen der akquirierten Bestände fließen voll in den Betrachtungszeitraum ein und steuerten Nettomieteinnahmen in Höhe von EUR 4,8 Mio. im ersten Halbjahr 2013 bei. Zum anderen hat das Portfolio aufgrund intensiver Bestandsinvestitionen weiter an Wert gewonnen.

Die KWG hat im ersten Halbjahr mit dem umfassendsten Sanierungsprogramm der KWG-Geschichte begonnen. In den ersten sechs Monaten wurden EUR 3,7 Mio. in die Entwicklung der eigenen Bestände investiert (Vj. EUR 2,7 Mio.). Die gezielten Investitionen in den Bestandswert sollen im zweiten Halbjahr 2013 verstärkt fortgesetzt werden, wobei die KWG den profitablen Wachstumskurs fortsetzen wird.

Vor dem Hintergrund des positiven Halbjahresergebnisses bestätigt der Vorstand die Jahresprognose 2013. Die KWG erwartet im aktuellen Geschäftsjahr Nettokaltmieten von EUR 30 Mio. und einen FFO von EUR 5,0 Mio..

Der Halbjahresbericht wird ab dem 14. August 2013 auf der Internetseite der Gesellschaft in der Rubrik Investor Relations abrufbar sein.