HOMEKONZERNPORTFOLIOINVESTOR RELATIONSPRESSE

19.04.2011 - KWG übertrifft vorläufige Zahlen


KWG übertrifft mit Jahresergebnis 2010 von 8,6 Mio. Euro vorläufige Zahlen

•    Konzernergebnis steigt auf 8,6 Mio. Euro nach 3,3 Mio. Euro im Vorjahr
•    Ergebnis je Aktie bei 0,87 Euro nach 0,39 Euro
•    Weiteres deutliches Wachstum für 2011 geplant

Hamburg – 19. April 2011 – Die KWG Kommunale Wohnen AG, langfristig orientierter Bestandshalter deutscher Wohnimmobilien, hat nach endgültigen Zahlen im Geschäftsjahr 2010 alle Ergebniskennziffern ganz deutlich gesteigert und dabei auch die vorläufigen Zahlen nochmals übertroffen. Bei unverändertem Umsatz von 19,8 Mio. Euro stieg das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um 232 Prozent auf 10,7 Mio. Euro nach zuvor 3,2 Mio. Euro. Das Konzerergebnis verbesserte sich um 159 Prozent auf 8,6 Mio. Euro nach 3,3 Mio. Euro. Damit hat sich das Ergebnis je Aktie von 0,39 Euro im Jahr 2009 auf 0,87 Euro im Jahr 2010 mehr als verdoppelt.

Der Finanzmittelbestand stieg zum 31.12.2010 auf 8,7 Mio. Euro im Vergleich zum 7,3 Mio. Euro ein Jahr vorher. Die Eigenkapitalquote verbesserte sich im Konzern auf 38,1 Prozent gegenüber 34,5 Prozent.

Die KWG Kommunale Wohnen AG geht von einer Fortsetzung der positiven Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr 2011 aus. Ziel ist es, das Wachstum der Gesellschaft organisch und anorganisch weiter deutlich zu forcieren.