HOMEKONZERNPORTFOLIOINVESTOR RELATIONSPRESSE

18.05.2016 - KWG startet erfolgreich ins Geschäftsjahr 2016


Berlin, 18. Mai 2016 – Die KWG Kommunale Wohnen AG (KWG), die sich auf die Entwicklung und Bewirtschaftung von Wohnimmobilien konzentriert, gibt das Ergebnis der ersten drei Monate in 2016 bekannt.

Für das erste Quartal 2016 weist die KWG einen im Vergleich zum Vorjahres-zeitraum um 11,8 % gesteigerten FFO I (exklusive Verkäufe) in Höhe von 2.860 Tsd. € aus (1-3/2015: 2.557 Tsd. €).

Die Umsatzerlöse beliefen sich im Berichtszeitraum auf 11.393 Tsd. € und stiegen damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,8 % (1-3/2015: 10.670 Tsd. €). Die Vermietungserlöse trugen dazu mit einer Erhöhung um 5,8 % von 10.349 Tsd. € (1–3/2015) auf 10.945 Tsd. € bei.
Eine günstigere Kostenstruktur ermöglichte eine fortgesetzte Steigerung des EBIT von 4.848 Tsd. € um 7,3 % auf 5.202 Tsd. €. Auch das Finanzergebnis wurde um 11,3 % auf (2.127) Tsd. € verbessert. Das Konzernergebnis nach Steuern stieg um insgesamt rund 11,5 % auf 2.337 Tsd. € (1-3/2015: 2.096 Tsd. €).

Die Anzahl der Mieteinheiten belief sich zum Stichtag auf 8.378 Wohn- und Gewerbeeinheiten und 2.322 Stellplätze (31.03.2015: 8.615 Wohn- und Gewerbe-einheiten und 2.287 Stellplätze). Des Weiteren verbesserte sich der Leerstand des KWG-Portfolios zum 31. März 2016 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum deutlich auf 7,7 % (31.03.2015: 10,9 %).
Gleichzeitig konnte die Durchschnittsmiete des Portfolios leicht von 5,12 €/m²/M. auf 5,26 €/m²/M. gesteigert werden.

Der Buchwert je Aktie stieg leicht von 10,87 € zum 31. März 2015 auf 10,95 € zum 31. März 2016.

Die KWG wird ihre Strategie der Portfoliooptimierung weiter fortsetzen und sich selektiv von Beständen trennen, die aus baulichen oder regionalen Aspekten nicht optimal in die Portfoliostrategie passen.